Notruf : 112

Berichte 2012

Brandgefahr zur "staadn" Zeit

Jedes Jahr kommt es zwischen Weihnachten und Neujahr zu über tausend Wohnungs- und Hausbränden. In den meisten Brandfällen entpuppen sich trockene Adventskränze und Christbäume als Brandstifter. Brandunfälle, die neben Geld, leider immer wieder auch zahlreiche Leben kosten. Darum machen Sie sich und Ihrer Feuerwehr ein Geschenk und feiern Sie ein sicheres Weihnachtsfest.

Weiterlesen

Dank an alle Spender

Die Freiwillige Feuerwehr Rott am Inn bedankt sich recht herzlich bei den jeweiligen Firmen für die tatkräftige Unterstützung und die zahlreichen Spenden hinsichtlich des Baus der First Responder Garage:

Weiterlesen

Wir sind wieder da

Die Freiwillige Feuerwehr Rott a. Inn freut sich, Sie auf unserer überarbeiteten Homepage begrüßen zu dürfen.

Während den Wartungsarbeiten der Homepage in den letzten Wochen, wurden viele Bereiche der Seite komplett überarbeitet und neugestaltet, auch wurden Sicherheitslücken geschlossen und das Content Management System Joomla auf die neueste Version aktualisiert, desweiteren vielen Arbeiten wie die Aktualisierung der PHP Version des Servers, bis hin zur CSS Aktualisierung des Webseitendesign an, um Ihnen ein neues spannendes Erlebnis beim Erkunden der Seite bieten zu können. Wir sind nun umso stolzer, Ihnen eine "frische" Homepage anbieten zu können.

Weiterlesen

Gottes Segen für eine gute Sache

First Responder Fahrzeugweihe 2012 Rotter Ortsvereine, verschiedene Gemeinderatsfraktionen, Gewerbebetriebe und alle Rotter Bürger zeigten innerhalb des letzten Jahres, dass gemeinsam viel zu bewegen ist. Durch zahlreiche Spenden wurde die Ersatzbeschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges der First Responder ermöglicht.

Bereits Anfang Januar begann die Suche nach dem passenden Fahrzeugtyp. Durch das Abwägen von Vor- und Nachteilen einigte man sich auf einen Opel Antara, wo Ende April auch der Gemeinderat zustimmte. Sofort ging die Bestellung an die Firma Dengler/Crüwell in Rott weiter. Nach der Lieferung Mitte September wurde das Fahrzeug dann bei der Firma Geidobler und Car Artists fertiggestellt.

Weiterlesen

Ferienprogramm 2012

Gruppenfoto Ferienprogramm 2012 Am Mittwoch den 8. August fand von 14.00 – 17.00 Uhr das alljährliche Ferienprogramm bei der Freiwilligen Feuerwehr Rott a. Inn statt. Bei schönem, sommerlichem Wetter wollten 24 Kinder einen Nachmittag lag Feuerwehrmann/-frau sein. Der Nachmittag begann mit einer ausgiebigen Führung durchs Feuerwehrhaus und Besichtigung der Einsatzfahrzeuge. Danach fuhren wir zum Rotter Ausee und machten einen Löschaufbau, wo natürlich alle Kinder selbst spritzen durften und die traditionelle Dusche nicht fehlte. Zum Abschluss des Tages gab es im Feuerwehrhaus noch eine kleine Brotzeit und eine Urkunde für jedes Kind.

Weiterlesen

Auf geht's zum Sommerfest

Sommerfest der FF Rot a. Inn Auch in diesem Jahr durfte die freiwillige Feuerwehr Rott am Inn wieder zahlreiche Gäste beim traditionellen Sommerfest am 8. und 9. Juli begrüßen. Herrliches Wetter und gute Stimmung boten den perfekten Rahmen, um sich Grillspezialitäten, hausgemachte Salate und eine frisch gezapfte Maß schmecken zu lassen. Unseren kleinen Besuchern wurde es mit Sicherheit auch nicht langweilig. Kinderschminken, Toben in der Hüpfburg oder das Durchqueren der PA-Übungsstrecke standen auf der Tagesordnung - doch das Highlight war natürlich die Fahrt mit dem Feuerwehrauto. Währenddessen konnten sich die Eltern bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen stärken.

Weiterlesen

Sicher Grillen! So gehts...

Grillen Wenn die Außentemperaturen steigen und die Tage länger werden ist sie da, die Zeit der Garten- und Grillfeten oder wie immer sie heißen mögen. Mittelpunkt ist stets ein offenes Grillfeuer, das im Familien- und Freundeskreis oder bei öffentlichen Veranstaltungen entzündet wird und für gehobene Stimmung sorgen soll. Leider müssen sich jedoch alljährlich der Rettungsdienst und die Feuerwehren mit folgenschweren Brand- und Explosionsunfällen befassen, die durch allzu leichtfertigen Umgang mit Grillgeräten und -feuer entstanden sind.

Weiterlesen

First Responder Plakate Fotoshooting

First Responder | Plakat Dämmerung 2012

First Responder Fotoshooting für neue Plakate

Am Ostermontag den 09.04.2012 haben sich die beiden Diensthabenden First Responder und zwei weitere Kollegen mit 1. Kommandant Manfred Lunghammer am frühen Morgen um 5.30 Uhr zum Plakat Fotoshooting getroffen.

Treffpunkt war die Staatsstraße 2079 von Rott a. Inn Richtung B15 Zainach. Man wollte das Licht der Morgendämmerung ausnutzen um spannende Fotoaufnehmen für das Plakat machen zu können. Als Notfallsituation stellte man einen Verkehrsunfall nach.

Weiterlesen

Herz in Not

In unserer heutigen Gesellschaft herrscht häufig großer Stress, egal ob in der Arbeit oder Zuhause und diese starken Stresslevel sind für unsere Gesundheit sehr ungesund. Die Zahlen von plötzlichen Herztoten steigen immer weiter an. Um so wichtiger ist es, dass man im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstandes optimal helfen kann.

Oft stehen einem jeden in solch einer Situation viele Hilfsmittel zur Verfügung. Immer mehr Gemeinden sorgen vor und bieten deshalb an öffentlichen Plätzen Defibrillatoren an um die Chancen für eine Wiederbelebung zu erhöhen. Auch unsere Gemeinde verfügt über solche Defibrillatoren. In der Sparkasse Rott ist ein solches Gerät jederzeit öffentlich zugänglich. Des weiteren haben die First Responder Rott jederzeit einen Defibrillator einsatzbereit.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2012

Im fast voll besetzten Saal des Landgasthofs Stechl berichtete der Vorsitzende Josef Riedl bei der Jahresversammlung der Feuerwehr unter anderem von den geselligen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Weiter sagte er, die Fotovoltaikanlage auf dem Feuerwehrhaus sei besonders gut gelaufen, der Aufbau des Lagerschuppens komme gut voran, ebenso das neue Computerprogramm, das vor allem den Aktiven diene, aber auch dem Verein zugute komme. Für die dabei geleistete Arbeit bedankte sich der Vorsitzende ausdrücklich bei den Computerspezialisten Marinus Häusler und Daniel Helmbrecht sowie bei Schriftführerin Bernadette Müller, die für die Eingabe der Daten viel Zeit aufgewendet hat.

Weiterlesen

Vorsicht Gewitter!

Gewitter

Gewitter bergen tödliche Gefahren für alle Menschen und auch Tiere im Freien. Außerdem können schwere Sachschäden durch Überspannung und Brandausbruch verursacht werden. In heißen Sommermonaten kommen Gewitter besonders häufig vor, und nicht immer warnt ein kräftiger Regenschauer rechtzeitig vor dem Unheil.

Das, was wir hier auf der Erde als Blitze wahrnehmen, sind nichts weiter als elektrische Entladungen. Das Geräusch des Donners entsteht, wenn sich in der Atmosphäre die Elektronen stark aneinander reiben und sich explosionsartig ausdehnen. Vor einem Gewitter braucht man eigentlich keine Angst zu haben.

Weiterlesen

Kindergarten übt den Ernstfall

übung Kindergarten Alarm, Alarm! Es brennt! - Dieser Ernstfall wurde am Freitag, den 27. April im katholischen Kindergarten in Rott am Inn geübt.
Die Feuerwehr verrauchte dafür ein Zimmer in der Einrichtung, sodass die Rauchmelder Alarm schlugen. Ein Signal, das man nicht alle Tage hört und das einen in Angst und Schrecken versetzt. Doch das wichtigste ist nun: "Ruhe bewahren!" Vor allem das Betreuungspersonal, als Vorbildpersonen der Kinder, muss nun ruhig bleiben, um verantwortungsbewusst handeln zu können. In ihren Händen liegt das Wohlbefinden von ca. 25 Kindern pro Kindergartengruppe.

Weiterlesen

Die 116 117 kommt

Unter dieser Nummer erreichen Sie ab 16. April 2012 den ärztlichen Bereitschaftsdienst

Krankheiten kennen keine Sprechzeiten: Eine akute Magenverstimmung über die Feiertage oder unerwartet hohes Fieber am Wochenende – es gibt viele Gründe, die einen Arzt erforderlich machen, wenn die Praxen gerade geschlossen sind.

Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117 erreichen Sie ab 16. April 2012 den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln – auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen.

Weiterlesen

Zur Übung fertig!

Eine Übung ganz anderer Art: Heute findet wieder das alljährliche Saugleitungkuppeln im Feuerwehrhaus statt.

Vier Gruppen mit jeweils fünf Teilnehmern müssen Schnelligkeit, Geschick, Wissen und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Neben Saugschlauchkuppeln gehören auch Fahrzeugkunde und Atemschutz zu den Aufgaben.

Weiterlesen

First Responder Jahresbeginn 2012

Auch in diesem Jahr wird der Dienst der First Responder Gruppe in Rott a. Inn wieder seine Bereitschaft aufrechterhalten um allen Rotter Bürgern im Notfall qualifizierte Hilfe leisten zu können.

Bereits am 01. Januar 2012 um 23.30 Uhr hat die integrierte Leitstelle Rosenheim, die Diensthabenden First Responder zu ihrem ersten Einsatz in diesem Jahr alarmiert. Das Meldebild war ein Sturz, bei welchem eine Person Hilfe brauchte. In Hinblick auf die steigenden Einsatzzahlen, werden für den Monat Januar noch einige Einsätze erwartet und dieser Trend wird sich auch für die kommenden Monate weiter fortsetzen.

Weiterlesen

Folge uns auf Facebook

Unser Grundsatz

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr

Motto der Webmaster

"Wir wollen unseren Besuchern eine stets aktuelle, informative und ortsbezogene Homepage bieten. Dafür arbeiten wir mit viel Liebe zum Detail und hoffen viele nützliche Informationen mit auf den Weg geben zu können"

Rott a. Inn - Januar 2016

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.