Notruf : 112

Berichte 2013

Verstärkung für die First Responder Gruppe

Am 24.01.2013 hat die Freiwillige Feuerwehr Rott a. Inn einen Infoabend über die First Responder veranstaltet. Dabei hat Gruppenführer Marcus Huber allen Interessierten sämtliche Fragen zur First Responder Gruppe beantwortet. Man zeigte auch einen Rückblick auf die Einsatzstatistik der letzten Jahre. Hier wurde allen deutlich klar, dass die Einsatzzahlen in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben.

Neben Marcus Huber war auch die First Responder Gruppe selbst anwesend und stolz darauf das neue Einsatzfahrzeug vorstellen zu können.

Bei dem Infoabend konnten letztendlich vier engagierte Rotter Bürger gefunden werden, die die Ausbildung zum First Responder antreten wollten.

In Kooperation mit dem Trainingszentrum für Erste Hilfe und Notfallmedizin und weiteren First Responder Standorten aus dem Landkreis Rosenheim begann am 14.02.2013 die First Responder Ausbildung. Bereits die ersten First Responder Gruppen aus Rott a. Inn schlossen ihre Ausbildung beim Trainingszentrum erfolgreich ab.

Die Teilnehmer lernten in einer 96-stündigen Ausbildung sämtliche Handgriffe und das korrekte Verwenden eines Defibrillators für sämtliche Notfalleinsätze. Am 23.03.2013 absolvierten die vier Teilnehmer aus Rott a. Inn dann erfolgreich die Ausbildung.

Wir gratulieren Elisabeth Reichenberger, Stefan Ziegelschmid, Andreas Schaber und Tobias Neumann zur bestanden First Responder Ausbildung und freuen uns über die Verstärkung für die Gruppe. Mögen alle immer gesund und munter von den Einsätzen zurückkehren.

Erfolgreiche FR Absolventen aus Rott a. Inn

Von links nach rechts: Elisabeth R., Andreas S., Tobias N., Stefan Z.


Folge uns auf Facebook

Unser Grundsatz

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr

Motto der Webmaster

"Wir wollen unseren Besuchern eine stets aktuelle, informative und ortsbezogene Homepage bieten. Dafür arbeiten wir mit viel Liebe zum Detail und hoffen viele nützliche Informationen mit auf den Weg geben zu können"

Rott a. Inn - Januar 2016
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok